Sonntag, 22. Januar 2017

[Rezension]das flammende Phantom

Lockwood & Co. - Das Flammende PhantomAutor/in: Jonathan Stroud
Sprecher/in: Anna Thalbach
Erscheinungsdatum: 28.November 2016
Verlag: cbj Audio
Seiten:
Reihe: Band 4
- Band 3: die raunende Maske
Preis: 19,99(HB)
ISBN:  978-3-8371-3474-2



Im vierten Abenteuer um die Geisterjägeragentur bekommen Anthony Lockwood und George es mit einem besonders schrecklichen Verbrechen zu tun. Um den Fall meistern zu können, bitten sie die in Geisterdingen hochbegabte Lucy in die Agentur zurückzukehren. Doch die Freunde ahnen nicht, dass sie mit ihren Nachforschungen Kräfte auf den Plan rufen, die selbst sie nicht mehr kontrollieren können ...

Gott, nur noch ein Buch bis diese wunderbare Reihe dann ein Ende finden wird - das leidvolle Los eines Bücherwurms. Schlimm. 

Ich habe wieder das Hörbuch gehört. Mit der Sprecherin bin ich jetzt richtig warm geworden. Daher brauchte ich dieses Mal keine Eingewöhnungszeit und hatte dieses Mal keine Probleme mehr damit ihr zu lauschen. Wir haben ja jetzt auch schon einige Stunden hinter uns…

Band 3 setzt da an wo Band 4 endet. Wir begleiten unsere Ich-Erzählerin Lucy, die jetzt ihren eigenen Weg beschreitet und ‚zusammen‘ mit dem Schädel eine eigene Detektei eröffnet hat. Der Schädel ist wie immer für einen guten Spruch zu haben. Beim Schlagabtausch der Zwei bleibt kein Auge trocken; ich hatte wirklich Spaß. Auch zeigt sich hier wieder eine Stärke von Stroud: Er schreibt einfach unglaublich witzige Dialoge! Jeder Schlagabtausch zaubert mir ein Grinsen auf das Gesicht. Auch diesem Buch mangelt es nicht an Witz und guten Sprüchen. Ich mag die Art wie die Charaktere miteinander umgehen, auch wenn es gern mal etwas ruppig ist. Charakterentwicklung sind bei Reihen immer total faszinierend, auch das gelingt Stroud wirklich gut. Denn obwohl Lucy sich selbstständig gemacht hat lässt ja schon der Klappentext erahnen, dass sie Lockwood und Co. nicht für immer den Rücken gekehrt hat. Zum Glück, denn die Drei sind ein tolles Team.

Für einen vierten Band erfährt der Leser noch ziemlich viel Neues. Das Buch zeigt nicht nur wie sich die Charaktere entwickelt haben, sondern es deckt auch noch ein paar Geheimnisse auf, mit denen ich so nicht gerechnet habe. Es ist also auch einfach unglaublich spannend. Man langweilt sich keine Seite lang, sondern stellt eher mit erschrecken fest, dass man das Buch viel zu schnell durchgehört hat.

Kurz um: Spannende, witzig und unglaublich gut geschrieben – bisher hat mich noch kein Buch von Jonathan Stroud enttäuscht! Das Ende ist ein bisschen fies und lässt den Leser ein bisschen im Regen stehen; schlimmer wird es durch die Tatsache, dass man nicht weiß wann Band 5 erscheint. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über Kommentare freue ich mich immer sehr =)
Grüße Denise